Programm 2017

Programm 2017

Donnerstag 6. 7. (19:00)

Eröffnungskonzert Pavel Šporcl

Konzert des Schirmherrn des Festivals in der Begleitung des berühmten Klaviervirtuosen Petr Jiříkovský und des Janáčeks Kammerorchesters. Der Geigenvirtuose spielt Kompositionen von Felix Mendelsohn-Bartholdy.

> Hof des Südmährischen Museums / Kirche zum Hl. Nikolai, Znaim

TICKETS

 

Freitag 7. 7.  (17:00)

Luther

Vortrag des Professors Miloš Štědron über die katholische und evangelische Musik. Nachher folgt eine Filmbiographie (2003) von Eric Till, die sich mit dem Leben des protestantischen Priesters Martin Luther, welcher im 16. Jhd. die Führung der Reformationsbewegung übernahm.

> Filmlichtspiele Svět, Znaim

TICKETS

Freitag 7. 7. (19:00)

Znaimer Musikabend

Bei dieser Freiluftveranstaltung erklingen Jazzvariationen der Znaimer Bigband ZUŠ und Folkloremusik der Zimbalmusikkapelle Antonín Stehlík. Es treten noch weitere Gäste auf. Zum ersten Mal kann man/frau die exklusiven Festivalweine verkosten.

> Oberer Platz, Znaim

EINTRITT FREI

Samstag 8. 7. (11:00)

Ein Festivaltreffen  

Die Zimbalmusikkapelle Antonín Stehlík gibt ein Konzert an der Grenze.

> Heiliger Stein

EINTRITT FREI

Samstag 8. 7. (18:00)

Ein Abend mit den Lampions

Konzertabend mit einer Lampion Beleuchtung im Garten des Hotels Savannah bietet eine lockere Musikunterhaltung mit gutem Essen und gutem Wein. Die Musikbegleitung wird für die Gäste von der energischen Akkordeonspielerin Klára Veselá und ihrer Gäste: Gitarrist Luciano Mayaci und Violoncellist Pavel Borský dargeboten.  Das Hotel Savannah bietet außerdem gegen Bezahlung Grillspezialitäten und Weinverkostung der Festivalweine.

> Hotel Savannah, Chvalovice

TICKETS

Sonntag 9. 7.  (11:00, 13:00, 15:00)

Tour de Orgel

Der Berühmte Orgelspieler Martin Jakubíček und sein Orgelmarathon in drei Kirchen des Znaimerland für seine Zuhörer.

> Kirche zur Mariä Himmelfahrt und zum Hl. Wenzel in Louka (Klosterbruck)

> Kirche zum Hl. Ägidius Jaroslavice  (Joslowitz) 

> Kirche zur Mariä Himmelfahrt in Hevlin (Höflein)

TICKETS

Montag 10. 7.  (19:00)

Konzert der Znaimer Musiker

Eine musikalische Huldigung der Znaimer Musiker an ihre Stadt in einer traditionellen Orchesterbesetzung und mit den Solisten: Michaela Fukačová, der ersten Dame des europäischen Violencello und dem Violinevirtuosen Jiří Pospíchal.

> Hof des Südmährischen Museum / Reithalle im Klosterbruck

TICKETS

Dienstag 11. 7.  (18:00)

Konzert der kleinen Genies

Die talentierten Sieger der bekanntesten Kindermusikerwettbewerbe überraschen mit ihrer Leistung.

> Hof des Südmährischen Museum / Stadttheater Znaim

TICKETS

Mittwoch 12. 7.  (19:00)

Konzert der Laureaten der Sommerschule der Barockmusik 

In den eindrucksvollen Räumlichkeiten des Schlosses Jevišovice (Jaispitz) treten die Sieger des Interpretationswettbewerbes der Sommerschule der Barockmusik 2016 in Holešov (Holeschau): Eva Telepčáková (Violine), Miroslav Maňoušek (Tragbare Orgel), Alexander Botoš (Violoncello) und Václav Jeřábek (Bass-Gesang). Begleitung Czech Ensemble Baroque unter Konzertmeister Petr Zajíček.

> Schloss Jevišovice

TICKETS

Donnerstag 13. 7.  (20:00)

AKAMUS quer durch barockes Europa

Führendes europäisches Barockorchester der Akademie für Alte Musik Berlin besucht Znaim mit einem besonderen Repertoire, welches eine Reise quer durch Europa des 18. Jhd. mit einer Betonung auf die bekanntesten und einflussreichsten Komponisten des europäischen Barocks anbietet.

> Kirche zur Mariä Himmelfahrt und zum Hl.Wenzel in Louka (Klosterbruck)

TICKETS

Freitag 14. 7.  (17:00)

Sommeliers Minimum I

Erlebnisvoller Ausflug zu den Znaimer Weingärten in der Begleitung von berühmten Sommeliers. Komplette Verkostung der Kollektion der Festivalweine unter der Führung Michal Šetka, eines Kenners des Weines und Chefredakteurs der Zeitschrift „Wine & Degustation“ und František Koudela, Sommelier und Präsident VOC Znojmo

> Znaim und Umgebung mit Vino-Bus

TICKETS

Freitag 14. 7.  (21:00)

Konzert beim Kerzenlicht

Einer der romantischtesten Festivalkonzerte bietet ein Abendprogramm der polnischen Interpretinnen bei Kerzenlicht an. In dem Renaissance Haus der Künste treten international anerkannte Künstlerinnen Anna Wictoria Swoboda, spezialisiert auf Solo-Repertoire des 17. Und 18. Jhd. für barocke Laute und Theorbe, und die junge Sopranistin Joanna Radziszewska mit einem gemeinsamen Programm der Werke der Renaissance- und Frühbarock- Autoren in einer Stilinterpretation auf.

> Haus der Künste (Dům umění), Znojmo

TICKETS

Samstag 15. 7. (14:00)

Sommeliers Minimum II

In diesem Sommelier Mini-Kurs führt Sie Michal Šetka, der Weinkenner und Chefredakteur der Zeitschrift „Wine & Degustation“, in die protestantischen Regionen in Frankreich, Schweiz und Deutschland.

> Premium Hotel Znojmo

TICKETS

Samstag 15.7.  (21:00)

Nachtsolokonzert Pavel Šporcl

Ein Rezital des Schirmherrn des Festivals bei welchem die Werke der protestantischen und katholischen Komponisten präsentiert werden.  Das Konzert im Dome wird mit Lichteffekten begleitet, die die geistige Atmosphäre des Konzerts verstärken.

> Kirche zum Hl. Nikolai

TICKETS

Sonntag 16. 7.  (19:00)

Ein Festmahl für den Grafen Althan

Ein einzigartiges Gourmet-Konzert spielt sich in einer authentischen Umgebung, im Ahnensaal des Schlosses Frain ab. Es verbindet ein Festmahl und Spitzenweine mit zeitgenössischer Musik und zeitgenössischem Tanz.

> Ahnensaal, Schloss Frain (Vranov nad Dyji)

TICKETS

Montag 17. 7. (19:00)

Abend mit Pavlína Senić in Ungarschitz

Ein Wohltätigkeitskonzert zur Rettung des Renaissance Schlosses in Ungarschitz bietet dieses Jahr Lieder-Zyklen der katholischen und protestantischen Komponisten in der Darbietung der Opernsänger Pavlína Senić und Josef Moravec, Klavierbegleitung Ladislava Vondráčková. Das Programm ergänzen Verse, die von Pavel Zedníček vorgetragen werden. Nach dem Konzert leitet er auch die Versteigerung der Weine. Der Ertrag wird, wie immer, dem Schloss, für seine Rekonstruktion gewidmet.

> Schloss Ungarschitz

TICKETS

Dienstag 18. 7.  (19:00)

Cappella Mariana

Kammer Vokal Ensemble singt, in der Begleitung einer gotischen Harfe, in der unteren Kapelle zum Hl. Wenzel.  Die Künstler beschäftigen sich mit dem Thema „Tod und Ewigkeit“ am Ende des Mittelalters. Im Abendprogramm, das die Reformationszeit andeutet, mit dem Namen „Oh, Du süßer Tod“, hören Sie in einer werktreuen Interpretation die vokalen Werke der Komponisten des Mittelalters (Guillaume de Machaut, Guillaume Dufay, Petrus Wilhelmi de Grudencz und Andere).

> Kapelle zum Hl. Wenzel

TICKETS

Mittwoch 19. 7.  (10:00)

Straßen Musik

Ein ganztägiges Happening, das auch die kleinsten Ecken der Stadt Znojmo mit verschiedenster Musik belebt.

> Znojmo – Überall

EINTRITT FREI

Donnerstag 20. 7.  (21:00)

Schütz: Die Geschichte Christi

Eine Weltpremiere, die für das Musikfestival Znojmo vorbereitet wurde. Eine szenische Stagione aus den ausgewählten frühbarocken Werken des Heinrich Schütz (1585 - 1672). Authentisch – auf zeitgenössischen Instrumenten gespielt, verbunden mit moderner Regie-Konzeption und wirksamem Szenenbild, erzählt die Geschichte des Leben Christi, von der Geburt bis zum Tod. Ein Projekt in der Eigenproduktion des Festivals wird in deutscher Sprache (mit tschechischen Untertiteln) aufgeführt.

Programm: 

H. Schütz: 

Magnificat, SWV 468 

Historia der Geburt Jesu Christi, SWV 435 

Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz, SWV 478 

Alleluja 

Warum toben die Heiden, SWV 23 

 

Regie: Linda Keprtová 

Dirigent: Roman Válek 

Czech Ensemble Baroque Orchestra & Choir 

Konzertmeister: Peter Zajíček 

Chormeister: Tereza Válková 

Solisten: Jakub Kubín, Lukáš Hacek, Markéta Böhmová, Jiří Miroslav Procházka, Pavla Radostová a další... 

Szenografie und Kostüme: Marie Blažková 

Choreografie: Šárka Brodaczová 

Light design: Tomáš Morávek 

Titelübersetzung: Vladimír Chytil

> Kirche zum Hl. Michael, Znojmo

TICKETS

Freitag 21. 7.  (19:00)

Zimbal, Wein und die Gläubigen

„Wärest Du eine Katholikin, würde ich Deine beiden Wangen küssen, aber weil Du eine Lutheranerin bist, darf ich Dich nicht als mein Mädchen wissen …“ – sagt uns ein mährisches Volkslied. Humorvolles Musikprogram der Zimbal-Musikkapelle Antonín Stehlík und ihrer Gäste. Der Abend wird mit einer gesteuerten Weinverkostung begleitet.

> Stucksaal des Klosters in Klosterbruck (Znojmo-Louka)

TICKETS

Samstag 22. 7.  (21:00)

Schütz: Die Geschichte Christi

Eine Weltpremiere, die für das Musikfestival Znojmo vorbereitet wurde. Eine szenische Stagione aus den ausgewählten frühbarocken Werken des Heinrich Schütz (1585 - 1672). Authentisch – auf zeitgenössischen Instrumenten gespielt, verbunden mit moderner Regie-Konzeption und wirksamem Szenenbild, erzählt die Geschichte des Leben Christi, von der Geburt bis zum Tod. Ein Projekt in der Eigenproduktion des Festivals wird in deutscher Sprache (mit tschechischen Untertiteln) aufgeführt.

Program:    

H. Schütz:  

Magnificat, SWV 468  

Historia der Geburt Jesu Christi, SWV 435  

Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz, SWV 478  

Alleluja  

Warum toben die Heiden, SWV 23  

 

Regie: Linda Keprtová 

Dirigent: Roman Válek 

Czech Ensemble Baroque Orchestra & Choir 

Konzertmeister: Peter Zajíček 

Chormeister: Tereza Válková 

Solisten: Jakub Kubín, Lukáš Hacek, Markéta Böhmová, Jiří Miroslav Procházka, Pavla Radostová a další... 

Szenografie und Kostüme: Marie Blažková 

Choreografie: Šárka Brodaczová 

Light design: Tomáš Morávek 

Titelübersetzung: Vladimír Chytil

> Kirche zum Hl. Michael, Znojmo

TICKETS

 

Sonntag 23. 7. (11:00)

Konzert-Picknick

Setkání s přáteli a kapelou Kouda's Trio nad dobrým vínem a piknikovými košíky chutných dobrot v lůně nádherné přírody Národního parku Podyjí.

> NP Podyjí – Pod Šobesem Hnánice  (Am Weinberg Schobes bei Gnadlersdorf)

TICKETS

Sonntag 23. 7. (21:00)

Schütz: Die Geschichte Christi

Eine Weltpremiere, die für das Musikfestival Znojmo vorbereitet wurde. Eine szenische Stagione aus den ausgewählten frühbarocken Werken des Heinrich Schütz (1585 - 1672). Authentisch – auf zeitgenössischen Instrumenten gespielt, verbunden mit moderner Regie-Konzeption und wirksamem Szenenbild, erzählt die Geschichte des Leben Christi, von der Geburt bis zum Tod. Ein Projekt in der Eigenproduktion des Festivals wird in deutscher Sprache (mit tschechischen Untertiteln) aufgeführt.

Program:    

H. Schütz:  

Magnificat, SWV 468  

Historia der Geburt Jesu Christi, SWV 435  

Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz, SWV 478  

Alleluja  

Warum toben die Heiden, SWV 23  

 

Regie: Linda Keprtová 

Dirigent: Roman Válek 

Czech Ensemble Baroque Orchestra & Choir 

Konzertmeister: Peter Zajíček 

Chormeister: Tereza Válková 

Solisten: Jakub Kubín, Lukáš Hacek, Markéta Böhmová, Jiří Miroslav Procházka, Pavla Radostová a další... 

Szenografie und Kostüme: Marie Blažková 

Choreografie: Šárka Brodaczová 

Light design: Tomáš Morávek 

Titelübersetzung: Vladimír Chytil

> Kirche zum Hl. Michael, Znojmo

TICKETS

 

Programmänderungen vorbehalten

Důležité informace

Kontakt

Znojemský hudební festival, z.s.
Hrnčířská 1/246, 669 04 Znojmo-Přímětice
e-mail: press@hudbaznojmo.cz
tel.: 606 029 286

Information Center Festival

Horní náměstí 18, Znojmo (sídlo Erste Leasing)
provoz: v době trvání Hudebního festivalu Znojmo

Informationen zu Tickets:

vstupenky@hudbaznojmo.cz
tel.: +420 774 443 238

Kartenvorverkauf:

TIC Znojmo, Obroková 10
tel.: +420 515 222 552
po-pá: 8:00-18:0´0, so 9:00-13:00